Umbau, Farbgestaltung, Lichtplanung, Möblierung AKH Hagen

Neues  Raumgefühl durch kraftvolle Farben und moderne Wandgestaltung                                     im Agaplesion allgemeines Krankenhaus Hagen

Geschickter Einsatz von ansprechender Wandgestaltung erzeugt Bezugspunkte und räumliche Ordnung, unterstützt die Orientierung und somit Wohlbefinden und Heilung

Das Agaplesion allgemeines Krankenhaus Hagen eröffnet im Frühjahr seine frisch modernisierten Kreißsäle. Es ist ein vierter, großer Kreißsaal mit Gebärwanne entstanden und die gesamte Station wurde organisatorisch und gestalterisch neu geplant. Ein durchdachtes Farbkonzept mit passender Wandgestaltung spricht mit sanften Farben und kräftigen Akzenten junge Frauen an und hat gleichzeitig eine entspannende, beruhigende Wirkung auf Patientinnen und ihre Angehörigen.

Optimierung der Raumordnung und Orientierung

Häufiges Problem, so auch im AKH: Der Bestandsflur endet in einer Nische zum leider kaum einfallenden Tageslicht und wirkt unaufgeräumt und ziellos.

In solchen Fällen ist es sinnvoller auf das nicht als wesentlich empfundene Tageslicht zu verzichten und dem Flur lieber mit einer guten Gestaltung ein definiertes, aufgewertetes Ende zu geben. Ein langer Krankenhausflur benötigt ein klares Ziel, das Orientierung bietet und ein optisches Highlight setzt. Eine den Blick einfangende Gestaltung an solch wichtiger Stelle bringt direkt große, positive Veränderung, da sie Bezugspunkt für die ganze Etage ist und somit das Gefühl der Sicherheit von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern beeinflusst. Ein gutes, auf die Gegebenheiten abgestimmtes Farbkonzept mit ansprechenden Bilderserien, die eine Geschichte erzählen, oder einer ansprechenden Wandgestaltung lassen den Flur zusätzlich erstrahlen und geben ihm Aufenthaltsqualität. Diese individuelle Wandgestaltung kann in hallenden oder lauten, hochfrequentierten Bereichen auch akustisch wirksam als Akustikbild oder schallschluckendes Paneel mit gemalten Bildern und passendem Farbverlauf ausgeführt werden.

Die auf das Gesamtkonzept und die Architektur ausgerichtete Gestaltung zieht so die Flure optisch zusammen, sie wirken kürzer und angenehmer, unwichtige Türen zu Nebenräumen verschwinden optisch und wichtige Bezugspunkte können für eine gute Orientierung hervorgehoben und betont werden. Hierzu ist eine moderne, richtbare Beleuchtung, die oft einfach im Bestand ausgetauscht werden kann, von besonderer Bedeutung.

Die Modernisierung einzelner Stationen kann mit kleinen Umbauten und neuer Organisation der Arbeitsabläufe, Zusammenfassung von Lagerräumen usw. einen ungeahnten Raumzuwachs, Optimierung der Arbeitsprozesse und eine verbesserte Orientierung und somit Wohlbefinden für die Patienten und die Mitarbeiter bewirken. Lagerräume werden gebündelt und mit sinnvollen Ausmaßen und Einbauten werden die Abläufe strukturiert. Die ungewünschte Lagerung von Betten und Gerätschaften auf den Gängen wird unterbunden.

Modernisierung der Kreißsäle mit frischer, ansprechender Wandgestaltung im AKH

Im Falle des AKH wurde der Flur verkürzt, ein gut beleuchtetes Highlight mit Lamellen aus echtem Eichenholz und Glas als Bezugspunkt setzt Akzente und es ergibt sich in der ehemaligen Nische zusätzlich ein neuer Raum, der viel Stauraum bietet und in dem die Ersatzbetten abgestellt werden können. Die große bis zur Decke geführte satinierte Verglasung ermöglicht weiterhin den Tageslichtbezug. Durch Zusammenlegung des Sozialraums mit der Bereitschaft und Verlegung eines Oberarztbüros entstand ein großzügiger, heller vierter Kreißsaal. Hinterleuchtete Rückwände hinter Bett und Wanne, die durch ein beleuchtetes Deckenband zusammengezogen werden und frische Grüntöne sprechen die werdenden Mütter schon bei der Besichtigung an und begleiten sie sicher und entspannt durch die Geburt.

Alle vier Kreißsäle und dazugehörigen Funktionsräume wurden modernisiert und entsprechend dem Gesamtkonzept neu gestaltet. Eine hinterleuchtete Rückwand am Bett nimmt unauffällig jegliche Technik auf und stellt sie im Bedarfsfall zur Verfügung. Die Wirkung auf die Patientinnen ist aufgeräumt und weniger technisch. Schließlich soll hier ein schöner, neuer Lebensabschnitt begonnen werden. Die Patientin wird durch gemalte Bilder mit abstrakten Naturthemen und angenehmen Farben zum Entspannen angeregt und von Unsicherheit und Ungeduld abgelenkt. Für die Begleitperson steht ein farblich passender, bequemer Sessel bereit. Eine schlichte Arbeitszeile bietet zwar alle Details für die nötigen Arbeitsschritte, zieht sich aber optisch in den Hintergrund.

Der Wartebereich vor der Station erstrahlt in angenehmen Naturtönen und die Gestaltung mit einer unaufdringlichen Fototapete, passendem Wandbild und abgestimmter Bilderserie in Grüntönen mit pinken Highlights betont die natürliche, weibliche Atmosphäre. Eine gute, auf die Gestaltung ausgerichtete Beleuchtung unterstützt die angenehme Wirkung und setzt die Highlights ins rechte Licht.

  • Umbau Station Kreißsäle Agaplesion Allgemeines Krankenhaus Hagen
  • Planung neue Raumaufteilung
  • Wandgestaltung, Lichtkonzept, Möblierung